Titel Homepage 2014

     Region Magdeburg & Börde

TSV Niederndodeleben

Logo TSV Ndl

BSV 93 Magdeburg

BSV_93

HSV Magdeburg

HSV Magdeburg

HSV Haldensleben

ausgeschn_Logo_Kopie

1. Bundesliga

Handball logo

2. Bundesliga

Handball logo

3. Liga Ost

Handball logo

Mitteldeutsche OL

Handball logo

SA-Liga

Handball logo

HVSA

Handball logo

Infos

 

Handball-Welt

Handball logo

Bundesliga Info

Handball logo

Handballwoche

Handball logo

intern

20 Jahre Frauenhandball
in Niederndodeleben
n

Screenshot_2016-09-22-09-06-25 Ausschnitt

Starker Auftritt in Görlitz
Handball-Oberliga 28:20-Erfolg der BSV-Damen
Magdeburg (vs/su) l In der Mitteldeutschen Handball-Oberliga der Frauen setzte sich der BSV 93 am 2. Spieltag der Saison 2016/17 bei Koweg Görlitz deutlich mit 28:20 (14:9) durch und übernahm auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber Union Halle-Neustadt und Marienberg vorerst die Tabellenspitze.
Auf Grund zahlreicher Ausfälle konnte der BSV nur mit zehn Spielerinnen auflaufen. Trotzdem zeigte er von Beginn an eine hochkonzentrierte Leistung. Über eine sichere Abwehrarbeit setzte sich der Gast schnell auf 6:1 (10.) ab. Auch eine schnelle Auszeit der Gastgeber blieb wirkungslos, der BSV agierte weiterhin konsequent, dominierte das Spiel in Abwehr und Angriff. Silke Schache im BSV-Tor parierte 50 Prozent der Kollweg-Würfe. So ging es mit einer 14:9-Führung in die Halbzeitpause.
Das erste Tor der zweiten Hälfte gehörte zwar den Görlitzerinnen. Jedoch konnte der BSV kontern und die Führung gar noch ausbauen (21:14, 42.). Selbst in doppelter Unterzahl kämpften die Gäste geschlossen weiter um jedes Tor. Trotz geringer Wechselmöglichkeiten hielt der BSV das Tempo hoch, erzielte einfache Tore über Konter und die zweite Welle.
Der gastgebende Vorjahresdritte, der in diesem Jahr den Klassenerhalt zum Ziel hat, fand nie zu seinem Spiel. So gewannen die BSV-Damen auch in der Höhe verdient mit 28:20-Toren. Der Jubel nach dem Abpfiff war riesengroß, zumal sich auch alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.
Mit vollem Elan starteten die „Spitfires“ in die Trainingswoche, um am kommenden Sonntag dem Aufstiegsaspiranten HSV Marienberg in heimischer Halle einen heißen Tanz zu liefern.

BSV 93 Magdeburg: Schache, Schäfer - Hermes 7, Müller 2, R. Stutz 1, Martinez 2, Reißberg 3, Hoffmann 4, A. Stutz 5, Rips 4/3.

Viel Lehrgeld bezahlt
Handball-Oberliga HSV unterliegt in Zwickau
Magdeburg (hjh/su) l In seinem ersten Spiel der Saison 2016/17 der Mitteldeutschen Handball-Oberliga der Frauen kassierte der HSV Magdeburg eine deutliche 13:25 (6:12)-Niederlage bei der Zweitliga-Reserve des BSV Sachsen Zwickau.
Dabei begannen beide Teams das Spiel sehr hektisch. Nach drei Minuten konnte Henriette Dreier das erste Tor für den HSV in dieser Saison erzielen. Auch in den folgenden Minuten spielte der HSV munter mit. Nach 16 Minuten dann das 7:5 durch einen Tempogegenstoß der Gastgeberinnen.
In den folgenden Minuten machten die Gäste einige Fehler, welche die Gastgeberinnen immer wieder nutzten. So führte Sachsen Zwickau II zur Pause mit 12:6-Toren.
In der zweiten Spielhälfte wurde der HSV stärker. Vor allem Torhüterhin Michelle Pape zeigte jetzt eine starke Leistung. Sie verhinderte mit ihren Paraden eine höhere Führung der Gastgeberinnen. Da in dieser Phase der HSV sich auch im Angriff steigerte, machten auch die Gastgeber Fehler. Vier Tore in Folge und das Spiel war wieder offen. So konnten die Magdeburgerinnen nach 42 Minuten auf 10:13 aus ihrer Sicht verkürzen. Allerdings scheiterten sie in dieser Phase mehrmals an der gut haltenden Zwickauer Torhüterin.
Eine HSV-Zeitstrafe nutzten dann die Gastgeberinnen und erzielten drei Tore in Folge. Nach dem 16:10 für Zwickau wurden die HSV-Damen immer hektischer. Im Angriff wurde überhastet gespielt und zu viele Chancen ausgelassen. Dies nutzten die Gastgeberinnen und setzten sich auf 20:10 ab.
Damit war das Spiel aus Sicht der Elbestädterinnen gelaufen. Am Ende mussten die Magdeburgerinnen eine zu hohe 13:25-Niederlage hinnehmen.

HSV Magdeburg: Pape - Treffkorn 2, Dreier 7/2, Wicke, Meineke 2, Lübke , Constein 2, Hofmann

 Das Aufgebot TSV Niederndodeleben 2016-17 

Mitteldeutsche Oberliga 2016-17    Die Mannschaften   mehr

Impressum

Franzi + Mandy
megawoodstock
Handball-Event
 2016
   mehr

Volksstimme

Coll AllStar 2016 k

Franziska Nolde und Mandy Mainka spielten im All-Star-Team

gemischt

ALL STAR Team 2016

Am diejährigen Handballfest in Aschersleben nehmen vom
TSV Niederndodeleben
gleich 2 Mannschaften teil.

Die 1. Frauen, die bereits im Vorjahr beteiligt war und die 2. Frauen, die sich als Aufsteiger
 in die Sachen-Anhalt-Liga präsentiert.

IMG_20160504_183211

DHB Pokal in der Wartberghalle

Im Rahmen des Traditionsturniers der Agro Bördegrün GmbH & Co. KG mit Partnerfirmen konnten die Akteure und Fans auch de nDBH- Pokal den die SCM-Handballer kürzlich erkämpft hatten besichtigt werden.

Kapitän Fabian van Olphen und Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt waren auf Einladung von Agro Geschäftsführer Ronald Westphal zum Turnier vor Ort.

IMG_20160504_182902

Handballkost auf hohem Niveau beim Meister in Markranstädt
SC Markranstädt : TSV Niederndodeleben 27:25 (14:16)

(Kkl) Das was im letzten Spiel der Saison in der Mitteldeutschen Oberliga (Anwurf 19:00 Uhr) in der Sporthalle Markranstädt geboten wurde war Handballkost vom Feinsten. Also der nachfolgenden Meister- und Aufstiegsparty des Gastgebers würdig. Beide Teams waren daran gleichermaßen beteiligt.     mehr       Sicht SCM

25 Jahre Handballkarriere !
Jasmin
”Mine” bestritt ihr letztes Spiel
mehr

Umbruch beim Meister
IMG_20160416_203720
SC Markrnstädt nach drittem Anlauf in Liga 3
mehr